FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu verschiedenen Themenbereichen rund um dialogP. Zudem können Sie uns jederzeit kontaktieren und Fragen direkt mit den Organisatoren klären.

Allgemeines

Was ist dialogP?

dialogP ist ein handlungsorientiertes Unterrichtskonzept zur politischen Bildung. Das Projekt vermittelt das Verständnis und Wissen über die Arbeits- und Funktionsweise des Parlaments, fördert den Dialog zwischen Jugend und Politik und regt Jugendliche zur Auseinandersetzung mit politischen Themen an. Dazu werden Dialogveranstaltungen zwischen Schüler*innen und Abgeordneten organisiert, die in einem klar strukturierten Format den Austausch auf Augenhöhe ermöglichen.

Wer steckt hinter dem Projekt dialogP?

Die formelle Organisation unterliegt dem Verein Kumulus e.V. Er ist der Träger des Projektes und stellt den Teilnehmern/-innen die umfangreichen Materialien und Hilfestellungen zur Verfügung. Der Kumulus e.V. ist ein gemeinnütziger, überparteilicher Verein mit Sitz in Berlin. Für weitere Informationen siehe: www.kumulus.de.

Die Organisation von dialogP vor Ort übernimmt jede Schule selbst.

Wer kann an dialogP teilnehmen?

Generell wird dialogP ab der Jahrgangsstufe 9 empfohlen und zumeist in den Klassen 10 und 11 durchgeführt. 

Wer gehört zur Zielgruppe von dialogP?

Mit dialogP möchten wir alle weiterführenden Schulen dazu einladen, Politik zum nachhaltigen Erlebnis für ihre Schüler/-innen werden zu lassen. dialogP bietet Jugendlichen die einmalige Möglicheit, mit Abgeordneten in Kleingruppen an Thementischen zu diskutieren.

Prinzipiell können weiterführende Schulen ab Klassenstufe 9 an dialogP teilnehmen.

Was bringt dialogP den Schüler/-innen?

Die Schülerinnen und Schüler können mit Abgeordneten aller Fraktionen direkt über bestimmte, von ihnen selbst gewählte, Themen diskutieren. Diese Möglichkeit hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck von Politiker/innen, regt das politische Interesse an und baut generell Hemmschwellen gegenüber der Politik ab. Vorurteile, die man eventuell von Abgeordneten hatte, können widerlegt werden.

Welche Rolle spielen die Schüler/-innen bei dialogP?

Die Schülerinnen und Schüler stehen im Zentrum von dialogP. Denn sie können die Themen auswählen, über die diskutiert werden und sie sind aktive Diskussionsteilnehmer/innen an den Thementischen. Zwei Schüler/innen moderieren zudem die Dialogveranstaltung und achten auf einen reibungslosen Ablauf.

Was kostet dialogP?

Es entstehen der Schule keine Kosten. Sie bekommt alle für dialogP nötigen Materialien kostenlos bereitgestellt. Die Schulen bezahlen weder Versandkosten noch andere Leistungen.

Wann findet dialogP statt?

dialogP findet aktuell in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Schleswig-Holstein statt. Zum Schuljahr 2020/21 startet das Projekt auch in Hessen.

Eine Übersicht der aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

Das Projekt läuft im Schuljahresmodus und kann flexibel in den Schulalltag integriert werden. Die Einladung erfolgt in der Regel direkt nach den Sommerferien zum Start des neuen Schuljahres, es folgen Fortbildungsseminare und die Terminkoordination mit den Schulen und den Fraktionen, bevor die Dialogveranstaltungen dann zwischen Dezember 2020 und Juni 2021 stattfinden (kann je nach Bundesland und Anzahl der Dialogveranstaltungen variieren).

Wo findet dialogP statt?

dialogP findet in den Räumlichkeiten der teilnehmenden Schulen statt.

In welchen Bundesländern findet dialogP statt?

dialogP findet aktuell in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Schleswig-Holstein statt. Zum Schuljahr 2020/21 startet das Projekt auch in Hessen.

Für Lehrkräfte

Wie kann ich mitmachen?

Indem Sie Ihre Schule anmelden: Zum Anmeldeformular

Melden Sie sich an: entweder zu einer aktuellen Ausschreibung oder allgemein für die nächste dialogP-Runde in Ihrem Bundesland. Ihre Schule wird in diesem Fall automatisch in den Verteiler von dialogP aufgenommen und zu entsprechender Zeit erneut angeschrieben; die Teilnahme wird Ihnen dann unverbindlich angeboten.

Alternativ können Sie uns auch unter 030 880 666 800 anrufen oder eine E-Mail an info@dialog-p.de schreiben.

Wann ist die nächste dialogP-Runde, bei der ich mitmachen kann?

Bitte sehen Sie sich hierzu die aktuellen Ausschreibungen an. Gern können Sie sich auch vor der offiziellen Ausschreibung unverbindlich anmelden und Ihre Schule für eine bevorstehende Runde vormerken lassen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Sie können uns auch jederzeit eine E-Mail an info@dialog-p.de schreiben, dann benachrichtigen wir Sie unverbindlich, wenn dialogP (wieder) in Ihrem Bundesland stattfindet.

Gibt es Teilnahmevoraussetzungen, die beachtet werden müssen?

Teilnehmen können weiterführende Schulen ab der Klassenstufe 9.

Welche Materialien bekomme ich für dialogP bereitgestellt?

Sie bekommen für dialogP an Ihrer Schule alle Materialien, die Sie für die Vorbereitung und Durchführung der Dialogveranstaltung benötigen:
 Zum Einen Unterrichtsmaterialien, bestehend aus Lehrerheft, Schülerhefte, Moderationshefte für die Schülermoderatoren sowie ein Presseheft für das Presse-Team von dialogP.

Zum Anderen befinden sich im Materialpaket natürlich alle Materialien für die Veranstaltung selbst (Moderationskarten, Tischschilder, Plakate, Glocke, Power-Point-Präsentation).

Welcher Aufwand ist mit der Teilnahme an dialogP verbunden?

Der Aufwand hängt von mehreren Faktoren ab:
    
1.    Davon, wie viele Klassen mitmachen
    
2.    Davon, wie viele weitere Lehrkräfte sich beteiligen
    
3.    Davon, welcher zeitliche Rahmen der Vorbereitung im Unterricht zugewiesen wird
    

Insgesamt zeigen die Erfahrungen aus den bisherigen Dialogveranstaltungen auch, dass sich das Projekt gut in den schulischen Alltag integrieren lässt.

Was bieten die Unterrichtsmaterialien?

Das von uns für jede teilnehmende Lehrkraft bereitgestellte Unterrichtsmaterial bietet Anregungen zu einem breitgefächerten Spektrum im Themenfeld "Argumentieren üben". Das Material ist modulartig aufgebaut und kann, je nach Vorkenntnissen, flexibel im Unterricht eingesetzt werden.

  • Vorwissen aktivieren und anwenden (Demokratie und Grundrechte, Aufgaben der Landesparlamente)
  • Vorbereitung der Dialogveranstaltung (Themen finden, Inhalte recherchieren, Argumente sammeln und gewichten)
  • Auswertung und Nachbereitung (Sicherung der Ergebnisse, Feedback)

Das Unterrichtsbuch beinhaltet zu jedem Themenkomplex eine Übersicht über:
 Das Thema und die hierzu bereitgestellten Arbeitsblätter 
- die Methode
 - die Zeitdauer 
- den Schwierigkeitsgrad 
- eine exemplarische Verlaufsplanung der Unterrichtsstunde(n).

Weitere Informationen zu den Unterrichtsmaterialien finden Sie hier.

Über welche Themen wird diskutiert?

Die Themenfragen werden nicht vorgegeben, sondern kommen idealerweise von den Schülerinnen und Schülern selbst. Der Fokus sollte auf landespolitischen Themen liegen, da hier die Abgeordneten direkt Auskunft geben können, doch auch relevante bundespolitische Themen können selbstverständlich diskutiert werden.

Gibt es eine Mindest- oder Maximalteilnehmerzahl pro Schule?

Das Format zielt auf Diskussion in Kleingruppen an bis zu sechs Thementischen ab. Das heißt wir empfehlen eine Teilnehmerzahl von 30-60 Schülerinnen und Schüler (zwei Klassen), um die Qualität der Diskussionen zu gewährleisten.

Welche Abgeordneten werden eingeladen?

Es werden grundsätzlich Abgeordnete aller Fraktionen eingeladen, die in der jeweiligen Landesregierung vertreten sind.

Die Fraktionen erhalten eine Terminübersicht und entscheiden selbst, wer zu Ihnen an die Schule kommt. In der Regel ist dies die/der Abgeordnete des Wahlkreises.

An welchem Termin findet dialogP an meiner Schule statt?

Den Termin für dialogP können Sie zuvor selbst bestimmen.

Sie übermitteln uns über Ihr Onlineportal drei mögliche Termine mit Uhrzeit und diese geben wir dann in die Terminkoordination mit den Fraktionen des Landtages.

Sobald ein Termin ausgewählt wurde, an denen sich die meisten Abgeordneten angemeldet haben, informieren wir sie per E-Mail über den Termin für Ihre Dialogveranstaltung.

Für Schüler/-innen

Was bringt mir dialogP?

Bei dialogP habt ihr die Möglichkeit, direkt mit Abgeordneten über Themen zu diskutieren, die euch wichtig sind. Dabei erfahrt ihr die unterschiedlichen Sichtweisen der Fraktionen, könnt gezielt nachfragen und euch eine eigene Meinung bilden.

Ganz ohne Podiumsdiskussion, sondern an einem Tisch auf Augenhöhe!

Im Unterricht bereitet Ihr euch gemeinsam mit eurer Lehrkraft intensiv auf die Veranstaltung vor, sucht euch selbst Themenfragen aus und werdet zu Experten in eurem Thema.

Vielleicht bekommt Ihr durch dialogP neue Impulse und habt Lust, euch selbst zu engagieren oder eure Diskussionsthemen weiter im Blick zu behalten.

 

Ich bin angemeldet – was nun?

Ich habe mich angemeldet - was nun?

Sie bekommen nach erfolgreicher Bearbeitung der Anmeldung von uns eine Anmelde-bzw. Teilnahmebestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der Ihnen die nächsten Schritte geschildert werden. Darin erhalten ist zudem ein personalisierter Link zu Ihrem Onlineportal, auf dem Sie die Informationen, die wir von Ihnen benötigen, übermitteln können: Teilnehmerzahl, Jahrgangsstufe, Diskussionsthemen und ganz wichtig: die möglichen Termine für dialogP an Ihrer Schule!